In unserem Gespräch gehen wir gemeinsam individuell auf Ihre Fragen ein und finden für Ihre Familiensituation genau die Lösung, die zu Ihnen passt.

Sie sind der Kapitän Ihres Familien-Schiffes. Ich verstehe mich als Leuchtturm, der Ihnen in stürmischen Zeiten klare Signale sendet, damit Sie den Kurs in ruhige Gewässer einschlagen können.

 

Aus persönlichen Gründen habe ich vor vielen Jahren den dänischen Familientherapeuten Jesper Juul entdeckt und damit die Schwierigkeiten in meiner Familie gelöst. Seine Werte und Ideen fließen in meine Arbeit mit ein.

Wenn lösungsorientierte Zusammenarbeit auch Ihnen wichtig ist, freue ich mich, Sie kennenzulernen.

Vielleicht kennen auch Sie diese Themen:

  • Kommunikation in der Familie
  • Wut oder Aggressionen
  • Geschwister-Probleme
  • Paarbeziehung
  • Patchwork-Herausforderungen
  • Schwiegereltern

So einfach finden wir zueinander:

  1. Übermitteln Sie mir Ihre Kontaktdaten, hierzu einfach auf den Button klicken.
  2. Innerhalb von 48 h melde ich mich bei Ihnen
  3. In unserem 1. Gespräch lernen wir uns kennen. Wenn Sie innerhalb von  20 Minuten das Gefühl haben, dass Sie diese wirklich sensiblen Themen nicht mit mir besprechen wollen, verabschieden wir uns und ich stelle Ihnen keine Rechnung.

Was meine Klienten aus unserer Zusammenarbeit mitgenommen haben:

(Zum Schutz der Privatsphäre meiner Klienten verzichte ich bewusst auf die Nennung der vollen Namen.)

Ihre Beratung hat mir sehr weitergeholfen, als hätte etwas in mir einfach auf die Erlaubnis gewartet, komme ich immer mehr mit meiner Wut in Kontakt. Kurz nach unserem Gespräch hat mir gedämmert, dass unsere Tochter wahrscheinlich auch Wut abkriegt, die eigentlich in unsere Paarbeziehung gehört - dort wirkt sie jetzt überraschend klärend und gar nicht zerstörerisch, wie befürchtet.“ Frau W. aus K.

 

Liebe Frau Jentzsch, ich bin Ihnen so dankbar! Gerade jetzt in diesen schwierigen Zeiten hält mich manchmal nur der Gedanke an unser nächstes Gespräch aufrecht! Sie schaffen es, mir die bekannte Theorie von Jesper Juul so begreiflich zu machen, dass ich sie ganz leicht umsetzen kann!“  Herr S. aus D.

 

Liebe Frau Jentzsch,

herzlichen Dank für unser Treffen und die vielen Anregungen.

Ich habe mit meinem Mann gesprochen und muss sagen, dass es ein sehr schönes Gespräch war. Es gibt tatsächlich auch Themen die ich falsch interpretiert habe.

Zum Beispiel: Bauchfrei in der Schule.Meines Erachtens war das Verbot aufgrund von seiner Herkunft - aber so ist es gar nicht. Seine Beweggründe sind, das S. noch nicht mit ihrem schon sehr weiblichen Körper umgehen kann. Wir haben über alles gesprochen und gehen nunmehr mit den Themen die speziell S. angehen offen um, hören besser zu und finden Kompromisse. Wir versuchen mit ihr ins Gespräch zu gehen ohne gleich ein Nein als Antwort zu erteilen. Ihr Vertrauen uns gegenüber wächst dadurch und Sie wird ehrlicher zu uns da sie merkt das man tatsächlich auch mit uns beiden reden kann. Aus irgendeinem Grund war sie immer der Meinung das man mit uns nicht reden kann und wir sowieso alles verbieten…“

 

Hallo Frau Jentzsch,

Ich möchte Ihnen nochmals danken und mitteilen, dass ich mir heute ans Herzl gefasst habe und mich mit meiner kleinen Schwägerin ausgesprochen habe. Sie haben mir gestern die Augen geöffnet. Ich komme trotzdem zum nächsten Termin, da ich weiter Ihre neutrale Unterstützung brauche. Haben Sie ein schönes Wochenende. Liebe Grüße“

DSC08948

Probieren Sie es aus!

Hilfe gebe ich IhnWenn en auf verschiedene Weise: Im persönlichen GESPRÄCH durch meineWenn Sie nichts ändern, ändert sich nichts. Probieren Sie es aus!W BERATUNG mit

Copyright © 2019 Familienleuchtturm.de