Patchwork

Patchwork: 1+x+1+y=VIELE

Wie bekommen wir alle unter einen Hut?

In Patchwork-Familien gibt es immer eine besondere Dynamik. Hier kommen Menschen zusammen, die keine natürliche Bindung zueinander haben. Zwei – die Erwachsenen – haben sich diese Familie gewünscht, alle anderen – die Kinder – gehören mehr oder weniger dazu.

Schnell kommt es

  • zu hohen Erwartungen – „Dieses Mal MUSS es klappen!“
  • zu Enttäuschungen – „Du hast mir gar nichts zu sagen!“
  • zum Rückzug durch die Kinder – „Ich bin nicht mehr wichtig…“
  • zum Gefühl, dass alles ungeordnet und chaotisch ist

 

Mit ein paar – aus meiner Sicht sehr wichtigen – Grundlagen kann eine Patchwork-Familie durchaus sehr gut gelingen und für alle ein Heim und eine Bereicherung sein!

Im Workshop geht es um folgende Fragen:

  • Welche Besonderheiten gibt es in unserer Patchwork-Familie?
  • Wie gehen wir damit um?
  • Welche Erwartungen haben wir selbst, welche Schwierigkeiten kommen von außen?
  • Was brauchen wir noch, damit sich alle gut auf das Neue einlassen können?
  • Bonus-Eltern oder Stief-Eltern?!
  • Was brauchen wir – als Eltern, Bonus-Eltern und als Paar?
  • Ihre konkreten Fragen und Themen dazu sind zentraler Bestandteil!

 

Ziel:

Sie nehmen viele Erkenntnisse mit nach Hause, mit denen Sie Ihre Patchwork-Familie weiterentwickeln können. Damit Sie sich darauf einlassen können, dass Sie als Gemeinschaft zusammen wachsen – mit Freude, Respekt und Glück!

Leitung: Diana Jentzsch, Mutter zweier Kinder (17 und 11 Jahre alt), seit 6 Jahren in Patchwork-Familie lebend (1 Bonus-Kind, 20 Jahre alt), selbständige Familienberaterin, u.a. im familylab, dem Netzwerk in Zusammenarbeit mit Jesper Juul

Im Familienzentrum Radebeul, Altkötzschenbroda 20, 01445 Radebeul

02.11.2018, 10.00 – 18.00 Uhr

99,00 EUR, Paare 150,00 EUR inkl. Erfrischungen in den Pausen

Haben Sie Fragen zu Terminen oder wünschen mehr Informationen?