Familientherapie Dresden

Familientherapie-Dresden

Was ist eine Familientherapie?

Die Familientherapie unterscheidet sich grundlegend im Gegensatz zur Familienberatung. Bei der Familientherapie ist das Angebot jedoch auf einen deutlich längeren Zeitraum ausgerichtet. Hierbei ist üblicherweise vorgesehen, dass regelmäßige Termine in einem Zeitraum von mindestens sechs oder oft auch von 12 Monaten stattfinden.

Das Ziel der Familientherapie in Dresden ist es, die Beziehung zwischen den einzelnen Familienmitgliedern zu verbessern. Zudem soll die Kommunikation innerhalb der Familie verbessert werden und Verständnis soll für Probleme oder ähnliches entwickelt werden.

Was wird bei der Familientherapie in Dresden gemacht?

Bei einer Familientherapie werden die Ursachen von Problemen oder Streitereien erkannt und anschließend therapeutisch aufgearbeitet und beseitigt.

Wann sollte ich eine Familientherapie in Anspruch nehmen und machen?

Wenn der Familienalltag zunehmend und häufig von intensiven Konflikten, Spannungen und Auseinandersetzungen geprägt ist, dann ist das häufig ein Zeichen dafür, dass eine Familientherapie dringend notwendig ist. Bei Eheproblemen, einer Scheidung oder einer Trennung ist eine Familientherapie ebenfalls eine Möglichkeit, um bestehende Konflikte aufzulösen. Denken Sie immer daran: Eine Scheidung kann gerade auch die Kinder der Familie beeinträchtigen.

Manchmal hängen die Probleme in der Familie auch im Zusammenhang mit häuslicher Gewalt. Die Familientherapie kann helfen, diese Fälle aufzudecken. Wenn Kinder in der Schule mit Problemen zu kämpfen haben oder das Verhalten auffällig ist und deutlich abweicht von anderen Kindern im gleichen Alter, ist der Familientherapeut eine gute Anlaufstelle. Das gilt auch bei psychischen Problemen und / oder schweren Erkrankungen von Familienmitgliedern wie zum Beispiel Krebs. Die Familientherapie kann hier die Familie unterstützen und stärken.

Familientherapie Dresden Kosten
Familientherapie Dresden Ablauf

Wie läuft die Familientherapie ab?

Eltern-Überforderung: Die Mutter eines 20jährigen, psychisch kranken Sohnes kam zu mir in die Beratung. Hier ging es darum, die Mutter in ihrer Kraft, für den kranken Sohn da zu sein, zu stärken. Gleichzeitig das notwendige Stückchen Abgrenzung einzufordern, damit sie selber wieder Luft bekam. Seine Genesung lag bei den Ärzten in guten Händen. Ihr klarzumachen, dass sie nur dann für ihren Sohn sorgen kann, wenn ihr eigener „Tank“ voll ist, war die wichtigste Aufgabe. Kleine Auszeiten im Alltag zu nehmen und einzuhalten waren ihre Lern-Aufgaben.

Ob Sie mit der Akut-Lösung zufrieden sind oder Sie eine tiefgründigere/weiterführende Beratung wünschen, entscheiden SIE! Oft reicht ein Gesprächstermin, manchmal begleite ich Familien über einen längeren Zeitraum – je nachdem, wie es sich für Sie und Ihre Familie richtig anfühlt. Gemeinsam finden wir eine Lösung für Sie!

Probieren Sie es aus!

Hilfe gebe ich Ihnen auf verschiedene Weise: Im persönlichen GESPRÄCH durch meine BERATUNG mit mehreren und oder auch Einzelpersonen.

In meinen VORTRÄGEN, in den WORKSHOPS und in den nachhaltigen ELTERNTREFFS.

Sie haben Fragen, Probleme oder Anregungen? Melden Sie sich ruhig unverbindlich zu einem ersten, kurzen Beratunggespräch. Die Kontaktaufnahme für Sie kann

Telefonisch: 0351 98 76 54 32

Per Mail: post@familienleuchtturm.de

Oder per Skype erfolgen.

Persönliche Gespräche können nach Terminvereinbarung in meinem Beratungsraum in der Antonstr. 17 in 01097 Dresden oder in den Räumen der

Familieninitiative Radebeul, Altkötzschenbroda 20 in 01445 Radebeul stattfinden.

Familientherapie-Dresden_Diana_Jentzsch